Psyche:

Junge Torleute brauchen grundsätzlich viel Vertrauen, Sicherheit und Rückendeckung des Trainers.

Die Persönlichkeit und das Selbstbewusstsein des Torwarts müssen gestärkt werden, damit eigene Entscheidungen auf und neben dem Platz getroffen werden können und um Ängste bei bestimmten Spielsituationen abzubauen.

Der Spieler der B- bzw. A-Jugend soll zu einer Spielerpersönlichkeit heranreifen und optimal auf den Seniorenbereich vorbereitet werden, insbesondere was den Umgang mit Niederlagen und die Fähigkeit, eigenverantwortlich an sich weiter zu arbeiten und ehrgeizig selbst gesteckte Ziele erreichen zu wollen, betrifft.

 

 


Geht nicht??? Gibt´s nicht!!!